Startseite Frankfurter FahrradsommerFrankfurter Fahrradsommer auf Twitter

Die Lösung sein, nicht das Problem

Na ja, ist in FFM auch nicht viel anders

New Yorker Fahrradimpressionen

Yeah, Stadt!

Der Sommer WIRD kommen.

Hirondelle from alexandre devaux on Vimeo.

Fahrradbesitz-”Levels”

Gefunden auf den Seiten des VELOBerlin Film Awards. Wir verstehen zwar nicht, warum das ein “Award” und nicht ein Preis ist, aber hier ist ja auch, was für ein schreckliches Wort, von “Levels” die Rede. Nun ja, im möchtegern-metropolitanen Berlin macht man es wohl nicht drunter:

Fahrradbesitzlevels / Bicycle Possession Levels from Rigoletti Marion Pfaus on Vimeo.

Den Frankfurter Fahrradsommer mögen

Und jetzt alle mal auf Facebook den Frankfurter Fahrradsommer liken:

Like your Bike

Bikenight Frankfurt 2012 — war schön (heiß)

Danke, ADFC Hessen, das war eine schöne Bikenight 2012 in Frankfurt, hier ein paar Bilder:
Bikenight Frankfurt 2012
Bikenight Frankfurt 2012: Zwischenstopp an der Bockenheimer Warte

Für das nächste mal wünschen wir uns aber einen etwas flotteren Kurs, vielleicht mit weniger Engstellen und höherem Allgemeintempo, denn schließlich will man dem staunenden Publikum das Fahrrad auch als flottes, Spaß machendes Verkehrsmittel nahebringen — und nicht wie auf einer Feld-Wald-und-Wiesen-Demo auf dem Asphalt rumstehen.
Sehr schön waren aber einige andere Teile der Streckenführung, von der Autobahn (toller glatter Asphalt, da sollten viel mehr Räder fahren!) bis zum rot leuchtenden Bahnhofsviertel.

Radfahrer, lasst es leuchten! Wie machen es die Amis, wie die Deutschen?

Hoppla, das reimt sich sogar. Wir wollen hier gar nicht über die – selbst ganz schön dunkle – Frankfurter Kampagne Lass Dich sehen reden, sondern lassen statt imperativer Oberlehrer (“Lass! DICH! sehen!”) lieber einen passionierten Radler zum Thema reden:

Armutszeugnis für Frankfurter Fahrradpolitik im VCD Städtecheck

VCD Städtecheck 2011 Fahrradsicherheit Rhein-MainDie Frankfurter Neue Presse berichtet über die Lage der Fahrradsicherheit in Frankfurt, die lt. einer Studie, dem “Städtecheck 2011 Fahrradverkehr” des ökologischen Verkehrsclubs VCD, in Frankfurt abgenommen hat (während sie z.B. in Wiesbaden besser geworden ist):

Fast jeder vierte Verkehrsteilnehmer, der im vergangenen Jahr in Frankfurt verunglückte, war mit dem Fahrrad unterwegs. Damit ist das Unfallrisiko für Radler fast doppelt so hoch, wie es nach dem Radverkehrsanteil in der Stadt (2008 waren es rund 13 Prozent) zu erwarten wäre.

Interessant fanden wir in dem Artikel die Ursachensuche, hierzu heißt es u.a.:

Nach der Analyse des VCD werden Radfahrer einerseits durch falsches Verhalten von Autofahrern (Abbiegefehler, Missachten der Vorfahrt, zu hohe Geschwindigkeit), andererseits durch eigenes Fehlverhalten wie Fahren in falscher Richtung gefährdet. Die Stadt hat mit Aktionen, zum Beispiel in der Hanauer Landstraße, versucht darauf aufmerksam zu machen.

Man kann gerne die Probe aufs Exempel an so gut wie JEDER Straße in Frankfurt machen und schauen, ob man mehr Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit, Verkehrsmißachtungen und Fahrfehlern findet oder mehr Radfahrer, die durch das “Fahren in falscher Richtung” auffallen. Offenbar wird hier von der Frankfurter Verkehrspolitik der Schwarze Peter schon wieder den Radfahrern zugeschoben, die sich angebliches Fehlverhalten unterstellen lassen müssen. Wir empfehlen dem Verkehrsdezernenten Stefan Majer dringend, sich einfach mal selbst aufs Fahrrad zu schwingen und, sagen wir, von der Konsti an die Friedberger Landstraße hoch zu fahren, natürlich korrekt auf der Straße. Er wird viel dazulernen…

Hier der Link zum VCD Städtecheck 2011 zur Fahrradsicherheit.

Bad Vilbel wacht auf: es muß mehr für die Fahrradfahrer getan werden

Sehr schöner Artikel in den Rhein Main News über die insbesondere durch neue Kreisverkehre immer wieder und gerade in letzter Zeit benachteiligten Radfahrer in Bad Vilbel: Fahrradverkehr in Bad Vilbel: Potenziale besser nutzen!. Der ADFC Bad Vilbel spricht die Mißstände klar an, was macht Bad Vilbel jetzt?

“A computer is the equivalent of a bicycle for our minds” – Steve Jobs

Um was es geht

Auf Twitter

Copyright

Creative Commons License